>> Posts tagged "Kunst am Bau"

Kunst am Bau

Kunst-am-Bau-Wettbewerb GEOMAR, Kiel

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine der weltweit führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Für den Erweiterungsneubau lobt das GEOMAR einen Einladungswettbewerb Kunst-am-Bau für zwei Kunststandorte aus. Die Auswahl der Teilnehmenden für den Kunstwettbewerbs erfolgt über ein international offenes Bewerbungsverfahren. Die Frist zur Abgabe von Bewerbungen endet am 9. September 2021 um 16:00 Uhr. Für die Teilnahme am Online-Bewerbungsverfahren ist eine ...
weiter

BImA: Bewerbungsverfahren für den „Kunst am Bau“ Wettbewerb in Potsdam, Frist bis 08.02.2021

Für das Bundespolizeipräsidium in Potsdam wird zurzeit ein Neubau errichtet. Zukünftig sollen dort circa 850 Beschäftigte des Bundespolizeipräsidiums arbeiten. Im Rahmen des „Kunst am Bau“ - Wettbewerbs sucht die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) als Bauherrin zwei unabhängige künstlerische Gestaltungsvorschläge für das zentrale Atrium und die Flure dieses Gebäudes. Für den Neubau des Bundespolizeipräsidium in Potsdam wird ein „Kunst am Bau“-Wettbewerb ausgelobt (Visualisierung: Co...
weiter

Wettbewerb Kunst am Bau für den Neubau des Landesamtes für Geologie und Bergwesen (LAGB) in Halle (Saale)

Für den Neubau des Landesamtes für Geologie und Bergwesen (LAGB) in Halle (Saale) lobt das Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Technisches Büro Halle, einen Wettbewerb Kunst am Bau aus. Nicht-offener Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren zur Auswahl von bis zu 7 Künstlerinnen und Künstlern. Ausgelobt wird eine ein- oder mehrteilige Arbeit für den Außenbereich des Neubaus LAGB. Realisierungsbudget 80.000 Euro...
weiter

Vorankündigung: Kunst am Bau, Neubau des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam

Für das Bundespolizeipräsidium wird zurzeit ein Neubau am Horstweg in Potsdam errichtet, in dem zukünftig ca. 850 Beschäftigte des Bundespolizeipräsidiums arbeiten werden. Die bauliche Fertigstellung ist für 2022 geplant; nach einer Inbetriebnahmephase und dem Einbau der nutzerspezifischen Ausstattung erfolgt der Umzug des Bundespolizeipräsidiums bis zum Jahresende 2023. Gegenstand dieses Kunst-am-Bau-Wettbewerbs ist die Konzeption und Ausführung eines oder mehrerer Kunstwerke an insgesamt 2 aus...
weiter

Wettbewerb zu Kunst am Bau – nur für Künstler*innen mit Atelier/Wohnsitz in Sachsen: Bauprojekt Neubau Lehr- und Laborgebäude für die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden

Für das Bauprojekt Neubau Lehr- und Laborgebäude für die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden führt der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement einen Wettbewerb zur Kunst am Bau durch. Es wird ein nichtoffener Wettbewerb „Kunst am Bau“ durchgeführt, dem ein offenes Bewerbungsverfahren vorgeschaltet ist. Die Teilnahmeberechtigung ist beschränkt auf Künstler*innen mit Wohnsitz und/oder Arbeitsort in Sachsen. Das Auftragsvolumen beträgt max. 125.000,00 EUR (inkl. MwSt.)....
weiter

Kunst am Bau Auslobung  Mainz| Neubau RGZM – Save the Date

das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschaft- und Baubetreuung, Niederlassung Mainz, wird einen europaweit offenen zweiphasigen Kunst-und-Bau-Wettbewerb für den Neubau Römisch-Germanisches Zentralmuseum (RGZM) Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie in Mainz ausloben. Die Veröffentlichung auf kunstundbau.rlp.de ist in der 44 KW geplant.    
weiter

Auslobung eines nichtoffenen Kunst-am-Bau-Wettbewerbs mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren für den Außen- und/oder Innenbereich eines Zentralinstituts für Translationale Krebsforschung der Technischen Universität München am Klinikum rechts der Isar

Ausgelobte Summe: 140.000 € (brutto) inkl. Material und Honorar. Der Freistaat Bayern baute zentral am Campus Klinikum rechts der Isar ein bislang in Deutschland einzigartiges interdisziplinäres Forschungszentrum: das Zentralinstitut für Translationale Krebsforschung der Technischen Universität München (TranslaTUM). Es liegt in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums, was die schnelle Umsetzung neuer Erkenntnisse und Technologien in die Patientenversorgung begünstigt und erleichtert. Das in...
weiter

Auslobung eines nichtoffenen Kunst-am-Bau-Wettbewerbs mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren für den Außen- und/oder Innenbereich des OP-Zentrums Nord am Klinikum rechts der Isar der TU München

Ausgelobte Summe: 150.000 € (brutto) inkl. Material und Honorar. Am Klinikum rechts der Isar wurde vom Freistaat Bayern ein Neubau mit 8 OPs und je einer Intensiv- und Normalpflegestation errichtet. Im Verbund mit den 8 OPs im angrenzenden Bestandsgebäude ist eines der aktuell modernsten OP-Zentren Deutschlands entstanden. Als Ergebnis eines europaweiten Wettbewerbs ergänzt der Neubau die vorhandene Kammstruktur des 2006 fertiggestellten Neuro-Kopf-Zentrums und schafft einen gemeinsamen Hauptzug...
weiter

Nichtoffener, einphasiger und anonymer Kunstwettbewerb: Kunst am Bau für die Liegenschaft Puschkinallee 52 in Berlin für das Bundeskriminalamt

Einsendeschluss: So., 29.11.2020 - 23:59 Ausschreibende Organisation: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Ellerstraße 56, 53119 Bonn, Telefonnummer: 0151-64509573, E-Mail: koordination@krueskemper.de,Homepage: www.bundesimmobilien.de/ Titel:  Herrichtung der Liegenschaft Puschkinallee 52 in Berlin für das Bundeskriminalamt Bewerbungsfrist:  29.11.2020, 23.59 Uhr Auslober:  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Ellerstraße 56, 53119 Bonn Wettbewerbskoordinat...
weiter

Auslobung eines offenen zweistufigen Wettbewerbes mit Bürgerbeteiligung zum Bauvorhaben Eisenbahnknoten Magdeburg zur künstlerischen Gestaltung der Brückenwiderlager

Ort: Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee, Magdeburg. Ausloberin: Landeshauptstadt Magdeburg, der Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Veröffentlichung: 20.04.2020 Das Projekt „Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee“ ist eines der größten Verkehrsprojekte der Landeshauptstadt Magdeburg, Sachsen-Anhalt, seit der Wiedervereinigung. Aufgrund seiner prominenten Lage im Zentrum der Stadt und der Bedeutung als wichtigem Verkehrsknotenpunkt ist im Rahmen des Bauvorhabens auch Kunst-am-Bau vorgesehe...
weiter
Top