Ausstellung zum FEM*FESTIVAL Ingolstadt 2025

Das FEM*FESTIVAL ist ein Kooperationsprojekt von Kulturamt und Gleichstellungsstelle der Stadt Ingolstadt. Das Festival legt den Fokus darauf, Räume für Kunstschaffende bereitzuhalten und dabei strukturelle Diskriminierung und Ungleichheiten offenzulegen. Kritisch hinterfragt es Machtstrukturen und diskutiert aktuelle Themen zu Feminismus, Gender, Diversität und den gesellschaftlichen und sozialen Folgen unterschiedlicher Diskriminierungskategorien. Rund um den Internationalen Frauentag un...
weiter

Gabriele Münter Preis 2025 – Ausschreibung – Bewerbung bis 29.09.2024

Bewerbungszeitraum 3. Juli – 29. September 2024 Der Gabriele Münter Preis zielt auf die Sichtbarmachung herausragender Leistungen von zeitgenössischen Bildenden Künstlerinnen und steht im Kontext zur Gleichstellung mit Künstlern. Der Preis ist nach der Malerin Gabriele Münter (1877 Berlin - 1962 Murnau) benannt, einer der bedeutendsten Künstlerinnen der Moderne. Auch heute noch ist ihr Beispiel Ermutigung für Künstlerinnen. Der Gabriele Münter Preis wurde 1994 erstmalig in Bonn im Frauenmuseum...
weiter

Dreidimensional e. V. und Kunsthalle Osnabrück: Hiltrud Schäfer-Kunstpreis für Künstler*innen im Kulturraum Osnabrück, Münster, Bielefeld, Bremen und Hannover, Bewerbung bis 30.09.2024

Dreidimensional e. V. vergibt in Kooperation mit der Kunsthalle Osnabrück am 01.03.2025 den Hiltrud Schäfer-Kunstpreis. Der Preis wird durch den Nachlass der bedeutenden Osnabrücker Künstlerin Hiltrud Schäfer ermöglicht. Hiltrud Schäfer war zu Lebzeiten nicht nur ihrer eigenen künstlerischen Praxis, sondern auch der Ausbildung und Förderung von Künstler:innen verpflichtet, und somit steht der Hiltrud Schäfer-Kunstpreis in dieser Tradition. Der Preis wird durch einen offenen Bewerbungsprozess v...
weiter

Emsländische Landschaft e.V. für Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim: Arbeitsstipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler, Bewerbung bis 30.09.2024

Der Emslandplan feiert 2025 sein 75. Jubiläum. Wer heute auf die Landkreise des ehemaligen Erschließungsgebietes der Emsland GmbH schaut, sieht Erfolgsregionen mit Vollbeschäftigung und Wohlstand. Zukunftsforschern gelten insbesondere die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim als Regionen mit großem Potential. Angesichts der historischen Entwicklung der beiden Landkreise mag dies erstaunen, denn die Region hat in den letzten rund 70 Jahren weitreichende Veränderungen durchgemacht. Bis in di...
weiter

Kunst am Bau-Wettbewerb für neuen Campus an der Ludwig-Erhard-Allee, Bonn. Bewerbung bis 05.09.2024

Europäisches Zentrum für Mittelfristige Wettervorhersagen erhält Standort in Bonn Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung einen Kunst am Bau-Wettbewerb ins Leben gerufen. Ziel ist es, eine Skulptur, Plastik oder Installation für den Eingangsbereich im Außenraum des neuen Standorts des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersagen (EZMW) in Bonn zu finden. Der neue Standor...
weiter

AUSSCHREIBUNG zum 13. Nordhäuser Grafikpreis der Ilsetraut Glock-Grabe Stiftung, Bewerbung bis 31.10.2024

Die Ilsetraut Glock-Grabe Stiftung schreibt im Jahr 2024 zum 13. Mal den mit 1.500 € dotierten Nordhäuser Grafikpreis. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Sonderausstellung, die vom 2. Februar bis zum 16. März 2025 im Kunsthaus Meyenburg in Nordhausen stattfindet und die von der Fachjury ausgewählten Werke der 15 für den Preis nominierten Künstler und Künstlerinnen präsentiert. Die Preisverleihung findet am 2. Februar 2025, um 11 Uhr, im Kunsthaus Meyenburg statt. Gleichzeitig werden de...
weiter

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben: Bewerbungsverfahren für Kunst am Bau-Wettbewerb eröffnet, Bewerbung bis 07.10.2024

Erweiterungsneubau der Bundespolizei Blumberg in Ahrensfelde: Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat als Bauherrin ein vorgeschaltetes offenes, nicht anonymes Bewerbungsverfahren für den Kunst am Bau-Wettbewerb ausgelobt. Das Kunstwerk ist für den Erweiterungsneubau der Bundespolizei Blumberg im brandenburgischen Ahrensfelde vorgesehen. So soll die gemeinsame Unterbringung von BPOLFLS BLU und PHuST BB aussehen (Visualisierung: Maedebach und Redeleit Gesellscha...
weiter

Kunstraum Tosterglope: Außerhalb der Komfort Zone – vom Verlassen der Sofaecke – für Künstler*innen der Region. Anmeldung bis 20.08.2024

Was ist Deine Komfortzone? Was würde für Dich bedeuten sie zu verlassen? Wir möchten Euch, Künstler*innen aus der Region, einladen mit uns ein neues Format im Kunstraum Tosterglope auszuprobieren! Lasst uns Veränderung praktizieren und gemeinsam etwas auf die Beine stellen! Wir beginnen im Liegen, mit dem Wunsch unsere Perspektiven zu ändern. Meldet Euch bis 20. August an (z.B. auf unserer webseite www.kunstraum-tosterglope.de, home, Kunstraum REGIONALE) September - Treffen und Besprec...
weiter

Zehntscheune Stadthagen – Kulturort im Schlossviertel – Ausstellungen 2025 – Vorschläge erwünscht bis Ende September 2024

Zehntscheune Stadthagen: Vorschläge zum Kulturjahr 2025 einsenden: Der "Freundeskreis Zehntscheune e.V." in Stadthagen, Niedersachsen, lädt zur Einsendung von Vorschlägen für das Kulturjahr 2025 ein. Die Aktiven in diesem gemeinnützigen Verein organisieren - ca. von April/Mai bis Oktober - Kulturprojekte in dem denkmalgeschützten (ungeheizten) Gebäude im Schlossviertel, zumeist Kunst-Ausstellungen als Einzel- oder Gemeinschaftsausstellungen. Die Ausstellungsräume liegen im Zentrum der Kreisstad...
weiter

Stellenausschreibung: Geschäftsführung (m/w/d), Teilzeit: 15 Stunden zum 01.09.2024 im BBK SH, Kiel

Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Landesverband Schleswig-Holstein (BBK-SH) sucht zum 01.09.2024 eine*n Geschäftsführer*in. Der BBK-SH ist die Berufsvertretung der professionellen Künstler*innen in Schleswig-Holstein und Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und andere Institutionen, wenn es um die Belange der Bildenden Kunst geht. Der BBK-SH verfügt mit dem Brunswiker Pavillon über eigene Ausstellungsräume, in denen Wechselausstellungen mit Künstler*innen des Verbandes u...
weiter