>> Posts tagged "Symposium"

Symposium

12. Internationales Obernkirchener Bildhauer-Symposium, 29. August – 12. September 2021

Alle drei Jahre seit 1988 arbeiten bis zu 10 nationale und internationale Bildhauer*innen zwei Wochen lang öffentlich auf dem Kirchplatz in Obernkirchen mit Oberkirchener Sandstein. Für Unterbringung und Verpflegung wird gesorgt. Das Honorar beträgt 1000 Euro. Parallel zum Symposium läuft eine Verkaufsausstellung, wo die teilnehmenden Künstler*innen die Möglichkeit haben, Werke zu präsentieren und zu verkaufen. Weitere Informationen finden Sie hier. Bewerbungsunterlagen
weiter

SYMPOSIUM LANDART UND ZEITBASIERTE KÜNSTE IM OFFSPACE KAISITZ – Interdisziplinärer Workshop in Kooperation mit dem Kunstverein Meissen e.V. und dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V.

Zeit.Raum.Land - PROJEKTBESCHREIBUNG / AUSSCHREIBUNG. Zeitraum: 20.07. bis 02.08.2020 Im Rahmen eines zweiwöchiges Symposiums erhalten 8 Künstler*innen die Gelegenheit, sich mit dem ländlichen Raum Lommatzscher Pflege auseinanderzusetzen. Zentrale Themenfelder sind Land-Art und zeitbasierte Künste. LandArt (Earthworks) wird hier als Genre mit seinen ursprünglichen Konzeptionen – Kunst in, mit und aus der Natur/Landschaft – verstanden. Für die zeitbasierten Künste (Film,Video, Performance, Mixed...
weiter

Kunstverein Zwickau: Ausschreibung Internationales Grafiksymposium Zwickau 2020 „ZEBRA 7“

Veranstalter: Seit 1992 richtet der Kunstverein Zwickau e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Zwickau, gefördert durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau, aller vier Jahre internationale Grafiksymposien aus. Dauer, Austragungsort: 08. Februar 2020 bis 17. Februar 2020 in den Werkstätten in der Galerie am Domhof, Domhof 2, 08056 Zwickau Ablauf: Beginn mit offizieller Eröffnung des Symposiums Samstag, 08. 02. 2020, 14 Uhr. Tägliche Arbeitsmöglichkeit in den Werkstätten 9 bis 18 Uhr. Vor A...
weiter

Symposium: Kunst im Spannungsfeld. 26.10.2018, Akademie der Künste Berlin

Das BBK-Symposion fragt, welchen Kontext Kunst benötigt, welche Kunst im Zeitalter der Globalisierung und digitalen Vernetzung Beachtung findet und was über die Sichtbarkeit von Kunst entscheidet. 13:00 Uhr Begrüßung, Doris Granz, BBK-Bundesvorstand 13:15 Uhr Eröffnungsreferat Vernetzt. Wie die Digitalisierung die Welt (und uns) verändert. Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen anschließend Publikumsbeteiligung 15:00 Uhr Podiumsrunde Mut zur Regionalit...
weiter

15. Künstlersymposium Internationale Werkstattwoche Wittingen/Lüben 2019

Sie sind ausgebildeter Künstler oder Student und suchen internationalen künstlerischen Austausch? Dann ist das Künstlersymposium in Lüben 2. bis 12. August 2019 genau richtig für Sie! Das Arbeitsmotto der 15. Internationalen Werkstattwoche lautet: Unterschiede in Kulturen erzeugen Energien. Geboten wird: ein internationales Team aus professionell arbeitenden Künstlern, Unterkunft und Verpflegung in ländlicher Idylle, Abschlussausstellung mit Ihren Exponaten, hohe Wertschätzung in der Bevölkeru...
weiter

regional – global: Kunst im Spannungsfeld: Symposion des BBK-Bundesverbandes

Am 26. Oktober 2018 in der Akademie der Künste, Berlin, Pariser Platz 4. Das BBK-Symposion fragt, welchen Kontext Kunst benötigt, welche Kunst im Zeitalter der Globalisierung und digitalen Vernetzung Beachtung findet und was über die Sichtbarkeit von Kunst entscheidet. Moderation: Jürgen König, Deutschlandradio Anmeldung erbeten über diesen Link Registrierung ab 12:15 Uhr Der Eintritt ist frei! Veranstalter: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Taubenstraße 1 10117 Berli...
weiter

Ausschreibung: V. Internationales Bildhauersymposium vom 30.08.-15.09.2019 im Rahmen der „X. Linderner Kulturwochen 2019“ zum Thema „Licht – Blicke“

Die Beschäftigung mit dem Wesen und der Bedeutung des Lichts ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Schon in der Bibel ist das Licht bei der Erschaffung der Welt einer der ersten Akte Gottes. Der göttliche Ursprung des Lichts, die Verehrung der Sonne oder des Feuers ist Inhalt zahlreicher Mythen verschiedenster Völker. Dabei ist das Bild des Lichts, seine Entwicklungsgeschichte und theoretische Fundierung stets Spiegel einer bestimmten Kultur. In der abendländischen Kultur gilt seit Beginn de...
weiter

Zwei aktuelle Ausschreibungen des BBK LEIPZIG e.V.

Hochdruck-Grafik-Symposium 2017,  21.08. bis 16.09.2017 Die Druckwerkstatt „carpeplumbum“ lädt gemeinsam mit dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V. insgesamt vier bildende Künstlerinnen zum 6.HochdruckGrafik-Symposium ein. Bewerben können sich bildende Künstlerinnen und BuchkünstlerInnen mit dem Arbeitsschwerpunkt bzw. Interesse am Hochdruck. Erfahrungen mit diesen Techniken sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Eine Ideenskizze wäre sinnvoll...
weiter

Von der Kunst zu leben – Die wirtschaftliche und soziale Situation Bildender Künstlerinnen und Künstler

Symposion zu den Ergebnissen der BBK-Umfrage 2016 12. November 2016, Akademie der Künste (Pariser Platz) in Berlin Seit 1994 führt der BBK-Bundesverband im Abstand von jeweils etwa fünf Jahren entsprechende Umfragen über die wirtschaftliche und soziale Situation Bildender Künstlerinnen und Künstler durch. Wir freuen uns, auf dem Symposion am 12. November 2016 in der Akademie der Künste in Berlin die Expertise der 2016 durchgeführten 6. Erhebung, basierend auf der Auswertung von mehr als 1....
weiter

Ausschreibung: Internationales Grafiksymposium Zwickau 2016 “ZEBRA 6”

Der Kunstverein Zwickau e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stadt Zwickau, gefördert vom Kulturraum Vogtland-Zwickau, das Internationale Grafiksymposium ZEBRA 6. vom 22. August 2016 bis 31. August 2016 findet das Symposium in den Werkstätten in der Galerie am Domhof statt. Zum Thema "Es gibt nichts, was uns nichts angeht." (Heinrich Böll) ist es den Teilnehmern möglich, in Hoch- und Tiefdrucktechniken zu arbeiten. Für jeden teilnehmenden Künstler ist ein Honorar von 1.500,00 € geplant....
weiter
Top